Das ist RAID

Im Zuge der schnellen Fortschritte in der Computertechnologie und eines gestiegenen Bedarfs an sicherer, geschützter und zuverlässiger Datenspeicherung, ist die RAID-Technologie zu einer bekannten Speicherlösung für Dateien geworden. RAID ist die Abkürzung für Redundant Array of Inexpensive Disks (redundant speichernder Verbund kostengünstiger Festplatten).

Was ist RAID?
Stellen Sie gelöschte Dateien wieder her
?

Die RAID-Technologie kombiniert mehrere Festplatten, behandelt sie als eine einzige logische Speichereinheit, und erzielt so mehr Speicherkapazität bei hoher Geschwindigkeit, Redundanz und Fehlertoleranz. Fehlertoleranz ist die Fähigkeit eines Systems, wie erwartet weiterzulaufen, auch, wenn eine oder mehrere Festplatten versagen oder einen Fehler entwickeln. Kopien von Daten werden auf mehreren Festplatten gespeichert und falls ein Laufwerk versagt, wird Datenverlust so vermieden. Zudem ergeben sich für das System insgesamt durch die Kombination mehrerer Festplatten Vorteile bezüglich gesteigerter Effizienz und höherer Performanz.

RAID wurde ursprünglich für Server entwickelt, um kostengünstig großen Speicherplatz zu schaffen und wurde schnell auch bei Amateuren und Heimanwendern beliebt, unter anderem für das Speichern von Daten in der eigenen Cloud und als Heim-Mediencenter.

Verschiedene RAID-Typen

Es gibt mehrere Arten von RAID-Verbund und jede Konfiguration hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Die Art eines RAID-Verbundes bestimmt auch wesentlich das Ergebnis einer Datenrettung und die Wahrscheinlichkeit der Erfolgs einer Datei-Wiederherstellung. Sehen wir uns einmal die verschiedenen RAID-Typen an, um das besser zu verstehen. Die verbreiteten RAID-Typen sind: RAID 0, RAID 1, RAID 5 und RAID 10 (Kombination aus RAID 1 und RAID 0).

RAID 0

Auch als 'Stripe Set' oder 'Stripe Volume' bzw. 'Streifen-Volume' bekannt. Es ist für diejenigen bestimmt, die hohe Kapazität und hohes Tempo wollen. Normalerweise ist RAID 0 aufgrund des Fehlens von Redundanz nicht zu empfehlen, wenn man sich Gedanken um Datensicherheit macht. Daher wird es auch nicht als "echtes" RAID betrachtet. Es kombiniert zwei Festplatten, vorzugsweise identischer Größe und Geschwindigkeit, um ein einzelnes logisches Volume zu bilden. Das führt zu guten Werten bei Kapazität, da die entstehende logische "Festplatte" die doppelte Kapazität erreicht. Einmal installiert, werden Daten auf simultan auf beide Festplatten geschrieben und verdoppeln so die Bewegung der Daten in den Speicher. In einer RAID-0-Konfiguration kann man die Kapazität beider Festplatten voll ausnutzen. Wenn Sie zwei 4 TB-Festplatten nutzen, sieht das System nur eine Festplatte mit 8 TB Speicherplatz. Der größte Nachteil von RAID 0 ist, dass es keine Fehlertoleranz oder Redundanz bietet. Wenn eine Festplatte versagt oder beschädigt wird, gehen die Daten insgesamt verloren.

RAID 0

RAID 1

Auch als Mirroring oder Spiegeln bekannt, ist dies die erste 'echte' Raid-Stufe. Sie erreicht Redundanz und Datensicherheit, indem sie ständig Daten auf zwei Festplatten repliziert oder klont, und zwar auf eine Art, die ein komplettes Backup bis zum letzten Datenbit erstellt. Alle Daten werden simultan auf jede Festplatte kopiert, so dass die Wahrscheinlichkeit für Datenverlust wesentlich geringer ist. Die beiden Laufwerke sind Klone, d. h., wenn ein Laufwerk versagt oder abbaut, hat das andere ein vollständiges Backup der Daten und es kann wiederhergestellt oder sofort ausgetauscht werden, ohne dass Daten bewegt werden müssen. Das Hinzufügen von mehr Laufwerken führt nicht zu höherer Kapazität, nur zu höherer Redundanz. Sie können nur die Hälfte der verfügbaren Kapazität nutzen, da die andere für die Replikation von Daten genutzt wird.

RAID 1

RAID 5

Dies ist der populärste RAID-Typ. Er ist wesentlich effektiver für optimale Kapazität und Redundanz. RAID 5 beinhaltet Block-Level-Striping mit verteilter Parität. RAID 5 besteht aus einem System aus Prüfsummen, die man Parität nennt. Wenn ein Laufwerk versagt, kann nachfolgendes Lesen aus der verteilten Parität auf anderen Laufwerken des RAID berechnet werden und daher gehen keine Daten verloren. RAID 5 erfordert mindestens 4 Festplatten, um seine ideale Kapazität und Leistung zu bringen. Ein einzelnes Laufwerk sammelt die Paritätsdaten. Wenn ein Laufwerk versagt, kann man das RAID neu aufbauen und alle Daten wiederherstellen. Alles, was man tun muss, ist, eine weitere Festplatte hinzuzufügen, um den Verbund zu komplettieren, und mit der Wiederherstellung starten. Der Prozess kann eine ganze Weile dauern, wird aber als sicherere Option in Bezug auf Redundanz und Kapazität gesehen.

RAID 5

RAID 10

Dieser Typ von RAID-Verbund kombiniert die Vorteile von sowohl RAID 1 als auch RAID 0. Das heißt, er kombiniert größere Kapazität und Fehlertoleranz in einer einzigen Lösung für doppelte Leistung und Kapazität. RAID 10 ist Ihr RAID-Typ, wenn Sie auf Performanz und Speicherplatz Wert legen und Ihr Budget nicht strapazieren wollen.

RAID 10

Häufige Ursachen für RAID-Versagen

RAID-Systeme werden allgemein als zuverlässige und sichere Option zum Verwalten von und Zugreifen auf Daten betrachtet. Allerdings sind sie genau wie andere Hardware anfällig für gelegentliches Versagen, und dies kann zu katastrophalem Datenverlust führen. Die Konsequenzen sind sehr viel ernster, falls von wichtigen Daten nicht rechtzeitig ein Backup gemacht wurde. Denken Sie daran, dass RAID keine Alternative zu Backups ist und dass sogar die sichersten RAID-Verbund-Konfigurationen immer noch versagen können. Daher ist es zwingend notwendig, dass Sie kontinuierlich Backups Ihrer Daten machen. RAID kann aus mehreren Gründen versagen, unter anderem:

  1. Versagen des RAID-Controllers
    Ein RAID-Controller kann aufgrund eines fatalen Stromstoßes versagen, der das NVRAM außer Gefecht setzen oder Festplattenpartitionen oder das Boot-Memory beschädigen kann, was es unmöglich macht, Hochzufahren oder auf Ihre Daten zuzugreifen.
  2. Misslungener Neuaufbau einer Festplatte
    Beim Ersatz von RAID-Laufwerken können RAID-Neuaufbau-Fehler geschehen, die den Zugriff auf Ihre Dateien oder sogar den gesamten RAID-Verbund verhindern.
  3. Server-Absturz
    Der Host-Rechner Ihres RAID-Verbundes könnte abstürzen oder versagen, was zur Beschädigung Ihres RAID-Controllers führen und Ihre Daten unzugänglich machen kann.
  4. Versagen mehrerer Laufwerke
    Das Versagen einer Festplatte im Verbund kann Ihren Verbund für künftiges Laufwerkversagen anfällig machen, was wiederum zur System-Verschlechterung beiträgt. Zudem steigert ein ständiges Laufen des Verbundes mit mängelbehafteten Laufwerken die Wahrscheinlichkeit für ein noch schlimmeres Versagen Ihres RAID-Verbundes.

Was sollte man bei RAID-Versagen tun?

Der Ernstfall ist passiert, Ihr RAID hat versagt. Was sind die nächsten Schritte? Sie müssen eine RAID-Wiederherstellung versuchen, damit Sie Ihre Daten zurückbekommen. Generell ist der sicherste Schritt an diesem Punkt, den RAID-Verbund nicht mehr zu benutzen und die Schwere des Schadens, den Ihr Array erlitten hat, einzuschätzen. Während im Allgemeinen empfohlen wird, den Verbund nach Bedarf zu reparieren und Festplatten zu ersetzen, kann Wiederherstellung auch eine Option sein.

Es gibt einige Lösungen für das Wiederherstellen von RAID-Arrays. Mehrere für Windows erhältliche RAID-Tools bzw. Programme können beim Wiederherstellen von RAID-0-Daten, die beschädigt oder verloren wurden, helfen.

Wiederherstellen von RAID 0

RAID-0-Datenrettung kann mit folgende Methoden versucht werden:

Automatische RAID-0-Wiederherstellung. Bei dieser Methode entfernen Sie die Festplatte aus dem Verbund und verbinden sie mit einem PC. Dann nutzen Sie ein Tool für RAID-0-Wiederherstellung. Dies ist eine simple Methode, die kein besonderes Geschick erfordert. Es gibt viele Software-Tools für RAID-0-Datenrettung, sowohl proprietäre als auch freie. Jedes Datenwiederherstellungs-Programm macht sich andere Optionen zunutze, aber das Konzept ist generell dasselbe:

  • Entfernen Sie die Festplatten aus dem RAID-Controller
  • Verbinden Sie sie eine nach dem anderen mit einem PC
  • Starten Sie die RAID-0-Wiederherstellungssoftware zum Lesen der Verbund-Konfiguration
  • Versorgen Sie den Controller mit der wiederhergestellten Verbund-Konfiguration
ReclaiMe Free RAID Recovery

Manchmal ist die beste Option wirklich die einfachste. Disk Drill für Windows ist ein beliebtes und hoch angesehenes Tool für Datenrettung, mit dem Sie Daten von einzelnen RAID-Laufwerken wiederherstellen können. Disk Drill ist eine Windows-App und kompatibel mit Windows 7/8/10 und anderen modernen Windows-Versionen. Während Disk Drill zurzeit nicht vom Verbund insgesamt wiederherstellen kann, kann es bei RAID 5 einzelne Dateien des beschädigten Verbundes wiederherstellen. Je nach Ihrer Verbundkonfiguration kann dies eine substantielle Datei-Wiederherstellung ermöglichen, auch wenn es nicht den Verbund insgesamt reparieren kann.

Wiederherstellen von RAID 1

Datenwiederherstellung von einem RAID-1-Verbund ist möglich, sogar nach dem Formatieren oder Löschen der Festplatte. In einer RAID-1-Verbund-Konfiguration können Daten durch mechanischen Schaden an der Festplatte, Laufwerkversagen oder unbeabsichtigtes Löschen verlorengehen. Sie können Ihre Daten in all diesen Szenarien retten, außer bei physikalischer Beschädigung.

Für das Wiederherstellen von RAID 1 brauchen Sie genau wie beim Wiederherstellen von RAID 0 entsprechende Software.
Die Prozedur für RAID 1-Laufwerks- und Verbund-Wiederherstellung besteht aus 3 grundlegenden Schritten:

  • Software starten
  • Festplatten scannen
  • Dateien mithilfe der Software wiederherstellen und ein Backup machen

Wiederherstellen von RAID 5

Die Wiederherstellung bei RAID 5 funktioniert genauso wie das Wiederherstellen von RAID 0 und RAID 1, jedoch gibt es bei RAID 5 einen zusätzlichen Schritt.

Ein beliebtes Tool zum Wiederherstellen bei RAID-Versagen ist: Stellar Phoenix RAID recovery. Diese Software hat einige Vorteile und Nachteile, die über den Umfang dieses Artikels hinausgehen, aber kurz gesagt, hängt bei allen Programmen für RAID-Wiederherstellung die Erfolgswahrscheinlichkeit vom ursprünglichen Zustand der Laufwerke und dem Ausmaß des Schadens ab. Wenn mehrere Laufwerke in einem RAID-Verbund beschädigt sind, ist bei den meisten RAID-Verbund-Arten eine Wiederherstellung unwahrscheinlich.

Stellar Phoenix RAID recovery

Beliebte Tools für Raid-Wiederherstellung

Folgendes sind die Top-10 der RAID-Wiederherstellungs-Dienste, die bei Nutzern online Anerkennung finden. Zwar haben wir (zu diesem Zeitpunkt) nicht jedes dieser Tools individuell bewertet, aber es sind die am häufigsten für vollständige oder teilweise (einzelnes Laufwerk) RAID-Wiederherstellung genutzten Tools.

  1. Disk Drill
  2. EaseUS
  3. Ontrack Easy recovery
  4. DoYourData
  5. R-studio
  6. Amigabit Data recovery
  7. Icare Data recovery
  8. Stellar Phoenix
  9. Secure recovery
  10. Bit Recover

Manchmal ist die beste Option wirklich die einfachste. Disk Drill für Windows ist ein beliebtes und hoch angesehenes Tool für Datenrettung, mit dem Sie Daten von einzelnen RAID-Laufwerken wiederherstellen können. Disk Drill ist eine Windows-App und kompatibel mit Windows 7/8/10 und anderen modernen Windows-Versionen. Während Disk Drill zurzeit nicht vom Verbund insgesamt wiederherstellen kann, kann es bei RAID 5 einzelne Dateien des beschädigten Verbundes wiederherstellen. Je nach Ihrer Verbundkonfiguration kann dies eine substantielle Datei-Wiederherstellung ermöglichen, auch wenn es nicht den Verbund insgesamt reparieren kann.

Retten Sie unter Windows gelöschte Dateien mit der besten App zur Dateiwiederherstellung

Disk Drill 4

Erfahren Sie, wie man gelöschte Dateien wiederherstellt

Festplattenrettungs-Akademie

Erfahren Sie, wie Disk Drill anderen geholfen hat

Genutzt von weltbekannten Unternehmen