Im Internet gibt es viele kostenlose Softwareprodukte zur Datenrettung. Bei einigen Produkten handelt es sich um Freeware, bei anderen können Sie das Tool kostenlos herunterladen und testen. Wir haben eine Liste der 5 besten Datenrettungstools des Jahres 2024 zusammengestellt, die Sie kostenlos herunterladen und ausprobieren können.

Kriterien Wert
Anzahl getesteter Tools 23
Testzeitraum 2 Monate
OS-Version Windows 11
Minimale Kosten Freeware
Durchschnittliche Kosten €80

1. Disk Drill Datenrettungssoftware (Windows, Mac)

Disk Drill Datenrettungssoftware ist unbestreitbar eine der führenden Datenrettungssoftware-Optionen auf dem Markt. Diese Software ist dazu in der Lage, gelöschte Dateien von Ihrem Gerät wiederherstellen, selbst wenn dieses defekt oder unlesbar ist oder eine Partition verloren hat.

Disk Drill Data Recovery

Mit Disk Drill können Sie problemlos gelöschte Fotos, Videos, Musikdateien und Dokumente von internen oder externen Laufwerken, USB-Sticks und SD-Karten wiederherstellen. Die Mac-Version unterstützt auch die Wiederherstellung von Daten auf iOS- und Android-Geräten.

Eigenschaften:

  • Mit Disk Drill für Windows können Sie bis zu 500 MB an Daten kostenlos wiederherstellen.
  • Die App bietet zwei wichtige zusätzliche Funktionen zum Schutz vor Datenverlust, die es sonst nirgendwo gibt. Die erste Funktion, Recovery Vault, fügt dem Papierkorb eine zusätzliche Schutzebene hinzu und speichert einen Verweis auf alle gelöschten Dateien. Die zweite, Guaranteed Recovery, erstellt eine Kopie jeder Datei, die in einen zuvor ausgewählten Ordner, wie zum Beispiel den Papierkorb, verschoben wurde.
  • Darüber hinaus ermöglicht Disk Drill dem Benutzer, Image-Dateien in den Formaten ISO, IMG oder DMG zu erstellen. Dies ermöglicht es dem Benutzer, die Datensuche in einem Klon durchzuführen, ohne das zusätzliche Risiko einzugehen, die Originalquelle zu beschädigen. Diese Funktionalität ist besonders in der forensischen Analyse von Bedeutung.

“Disk Drill kommt in modernem Look und ist wirklich einfach zu bedienen – die für den Test gelöschten Dateien konnte die Freeware allesamt wiederherstellen. “– CHIP Redaktion, chip.de

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Disk Drill nicht nur eine kostenlose und umfassende Software zur Datenrettung ist, sondern auch die beste Datenrettungssoftware, die Sie kaufen können. Diese Tatsache wurde von zahlreichen unabhängigen Gutachtern im Internet und in gedruckten Publikationen bestätigt. CleverFiles, das Entwicklerunternehmen von Disk Drill, gibt es seit vielen Jahren und ist ein angesehener Technologieanbieter mit Sitz in den USA.

2. EaseUS Data Recovery Wizard (Windows, Mac)

EaseUS Data Recovery Wizard ist nicht nur eine weitere Software zur Datenwiederherstellung, sondern auch eine benutzerfreundliche Anwendung mit einer Windows Explorer-ähnlichen Oberfläche und einem einfachen dreistufigen Prozess zur Wiederherstellung von Dateien.

EaseUS Data Recovery Wizard

Diese App ist kostenlos, was die Wiederherstellung von Daten bis zu einer Größe von 500 MB angeht (vorläufig). Sie funktioniert auf internen und externen Festplatten, USB-Flash-Laufwerken, Speicherkarten und verschiedenen Arten von Partitionen.

Eigenschaften:

  • Gruppieren Sie gelöschte Dateien mit Tags für eine einfachere Wiederherstellung;
  • Deutlich verbesserte FAT-Wiederherstellungsqualität;
  • Stellen Sie bis zu 2 GB an Daten kostenlos wieder her, wenn Sie auf die Schaltfläche “Teilen” klicken.

“Schnelle, zuverlässige Leistung. Stellt viele Dateien wieder her, die andere Produkte im Test nicht wiederherstellen konnten. Einfaches Sortieren von gelöschten Dateien und bestimmten Dateitypen” – Edward Mendelson, pcmag.com

Kurz gesagt: EaseUS Data Recovery Wizard ist eine praktische Option für gelegentliche Datenverluste. Wenn der Benutzer zusätzliche Wiederherstellungskapazitäten benötigt, bietet der Hersteller ein kostenpflichtiges Upgrade an, das zusätzliche Funktionen bietet.

3. TestDisk Kostenlose Datenrettung (Windows, Mac)

TestDisk Kostenlose Datenrettung ist ausschließlich für die Wiederherstellung von Partitionen geeignet. Es handelt sich um ein Befehlszeilen-Tool, das eine Vielzahl von Betriebssystemen und Dateisystemen unterstützt. Die Anwendung wird noch immer vom Hersteller unterstützt und ist auch in einer bootfähigen Version erhältlich.

TestDisk Data Recovery

Eigenschaften:

  • Breite Unterstützung von Betriebssystemen und Dateisystemen;
  • Stellt Partitionen, Bootsektoren und Dateitabellen wieder her;
  • Verfügt über eine bootfähige Version.

Alles in allem ist TestDisk ein sehr spezielles Tool, das den Bedürfnissen von Durchschnittsanwendern, die einen versehentlichen Datenverlust erlitten haben, nicht gerecht wird. Die Funktionalität dieser Software kann zusätzliche Schäden an potenziell wiederherstellbaren Daten verursachen, wenn sie von Personen mit unzureichender Qualifikation verwendet wird.

4. Recuva (Windows)

Recuva wurde von Piriform entwickelt und kann dauerhaft gelöschte Dateien wiederherstellen, die vom Betriebssystem als freier Speicherplatz markiert wurden.

Recuva

Diese kostenlose Datenrettungssoftware funktioniert auf Festplatten, USB-Flash-Laufwerken, Speicherkarten, MP3-Playern und anderen Speichergeräten, die von den Dateisystemen FAT und NTFS unterstützt werden. Die App ist in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Version erhältlich. Nachdem der Hersteller Teil eines größeren Unternehmens wurde, wurde die App seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert.

Außerdem ist Recuva in installierbarer und portabler Form erhältlich. Die portable Version hat den Vorteil, dass Sie nicht das Risiko eingehen müssen, dass die Daten, die sich noch auf der Festplatte befinden, überschrieben werden und somit zusätzliche Megabytes durch die eigene Bereitstellung verloren gehen.

Recuva ist eine Freemium-App, d.h. die Funktionalitäten können durch den Erwerb einer kommerziellen Lizenz erweitert werden.

Eigenschaften:

  • Unbegrenzte kostenlose Datenrettung mit der Standardversion;
  • Tiefenscan-Modus für schwer zu findende Dateien;
  • Die Software ist in einer portablen Version verfügbar.

“Recuva ist preisgünstig und einfach zu benutzen, obwohl diese Software nicht so tief in die Materie eindringen kann wie teurere Datenrettungssoftware.” – Edward Mendelson, pcmag.com

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Recuva sowohl für Gelegenheits- als auch für Vielnutzer, die eine solide App zur Wiederherstellung von Datenverlusten benötigen, eine gute Wahl darstellt.

5. R-Studio Datenrettungs-Software (Windows, Linux, macOS)

R-Studio Datenrettungs-Software ist unsere letzte Top-Empfehlung für kostenlose Datenrettungssoftware und unterscheidet sich in einem wichtigen Punkt von den vorherigen: Die Zielgruppe sind IT-Profis und Power-User, die seine umfassenden und potenziell verwirrenden Funktionen zu schätzen wissen, während sie sich durch seine wenig einladende Benutzeroberfläche navigieren.

R-Studio - professionelles Datenrettungstool für Windows

Die Unterstützung aller wichtigen Betriebssysteme, einschließlich Windows, Linux und macOS (sogar ältere Versionen wie Windows 2000), macht R-Studio zu einer äußerst vielseitigen Datenrettungssoftware, die so gut wie jedes Dateisystem bewältigen kann, das ihr entgegengeworfen wird.

R-Studio scheut sich auch nicht vor RAID-Konfigurationen und sein leistungsstarkes RAID-Rekonstruktionsmodul kann defekte Arrays reparieren, die viele weniger leistungsfähige Wiederherstellungstools als unrettbar betrachten würden. 

Bei der Überprüfung von R-Studio haben wir seine Leistung anhand mehrerer Kriterien genau untersucht und festgestellt, dass es in den meisten Situationen überdurchschnittlich abschneidet, was ihm eine Wiederherstellungsleistungsbewertung von 64 % einbrachte. Das Tool wurde hauptsächlich durch seine durchschnittliche Unterstützung für das RAW-Dateiformat zurückgehalten.

Funktionen:

  • Unbegrenzte Wiederherstellung von Dateien, die kleiner als 256 KB sind;
  • Fähig, Dateien remote auf Client-Computern wiederherzustellen;
  • Kostengünstige Lebenszeitlizenzen sind verfügbar.

“Eine Top-Software zur Datenrettung. Einsteiger überfordert allerdings die unübersichtliche Bedienung.”– CHIP Redaktion, chip.de

Insgesamt ist R-Studio ein wertvolles Tool für diejenigen, die fortgeschrittene Optionen zur Datenwiederherstellung benötigen. Allerdings könnte seine Komplexität für durchschnittliche Nutzer, die gängige Probleme mit Datenverlust möglichst schmerzlos angehen möchten, eine Herausforderung darstellen.

Vergleich der 5 besten Datenrettungssoftwares

Beste Datenrettungssoftware Plattform Einzigartige Features Integrierter Datenschutz Gratis Version Pro Version
1. Disk Drill Windows, Mac iPhone- und iPad-Datenwiederherstellung; Android-Datenwiederherstellung; Unterstützung von RAW-Dateitypen Ja 500 MB gratis Multiplattform-Lizenz auf Lebenszeit
2. Easeus Data Recovery Windows, Mac Unterstützt Reparatur von Bilddateien und Dokumenten Nein 500 MB gratis Abonnement-basiert
3. TestDisk Windows, Mac, Linux Wiederherstellung von Partitionen Nein Freeware Freeware
4. Recuva Windows Portable Version verfügbar Nein Kostenloser Tarif ohne Kundenbetreuung Abonnement-basiert
5. R-Studio Windows, Mac, Linux Professionelle Wiederherstellung von RAID Daten Ja Demo Abonnement-basiert

Wie Sie die beste Datenrettungssoftware auswählen

Sie sollten niemals eine Software zur Wiederherstellung von Dateien verwenden, ohne vorher sorgfältig zu prüfen, ob diese Software wirklich die beste Lösung für diese Aufgabe ist. Bestenfalls verlieren Sie wertvolle Zeit. Im schlimmsten Fall ruinieren Sie Ihre Chancen, Ihre gelöschten Daten wiederherzustellen.

Achten Sie bei der Auswahl einer Dateiwiederherstellungssoftware nicht nur auf Screenshots und extravagante Marketingaussagen, sondern berücksichtigen Sie die folgenden Kriterien:

⚙️ Leistungsfähigkeit

Da Ihr ultimatives Ziel darin besteht, sämtliche gelöschten Dateien wiederherzustellen, ist die Leistungsfähigkeit der Datenrettung bei weitem das wichtigste Auswahlkriterium, auf das Sie bei der Auswahl der besten Software achten müssen. Einige Anwendungen können nur Daten aus dem nicht geleerten Papierkorb wiederherstellen. Solche Anwendungen sind deutlich weniger nützlich als solche, die dauerhaft gelöschte Dateien wiederherstellen können, die sich nicht mehr im Papierkorb befinden.

📸 Dateisystem-Unterstützung

Datenverlust ist nicht auf herkömmliche Festplatten beschränkt, sondern betrifft alle Speichergeräte, einschließlich moderner Solid-State-Laufwerke, USB-Flash-Laufwerke und Speicherkarten. Da Sie nie wissen können, welches Speichermedium Sie als nächstes wiederherstellen müssen, sollten Sie eine Datenrettungsanwendung wählen, die in der Lage ist, verlorene Daten von Dateisystemen wiederherzustellen, die sowohl für interne als auch für externe Speichermedien bestimmt sind, darunter NTFS, FAT, FAT32, exFAT, HFS+, APFS, ext2/3/4 und andere.

💻 Unterstütztes Betriebssystem

Sofern es Ihnen nichts ausmacht, ein anderes Betriebssystem zu verwenden, nur um Ihre gelöschten Daten wiederherzustellen, sollten Sie ein Tool wählen, das Ihr Hauptbetriebssystem unterstützt. Glücklicherweise gibt es sowohl für Windows- als auch für Mac-Benutzer viele großartige Optionen, und selbst Linux-Benutzer haben mehrere Lösungen zur Auswahl.

🏞️ Unterstützung von Dateitypen

Die Software sollte dazu in der Lage sein, alle gängigen Dateitypen wiederherzustellen, einschließlich Audiodateien, Videos, Bilder, Dokumente, ausführbare Dateien, Archive und Backups.

Eigenschaften/Funktionen

Es gibt mehrere Funktionen, die eine gute Datenrettungssoftware haben sollte, z.B. die Möglichkeit, gelöschte Dateien vor der Wiederherstellung in der Vorschau anzuzeigen, die Möglichkeit, nur bestimmte Dateien wiederherzustellen und die Möglichkeit, Daten von Geräten wiederherzustellen, die defekt oder teilweise unlesbar sind oder bei denen eine Partition verloren gegangen ist.

🛒 Preis

Nur weil Sie eine Anwendung kostenlos herunterladen und installieren können, heißt das nicht unbedingt, dass Sie damit auch gelöschte Daten wiederherstellen können, ohne dafür zu bezahlen. Bei der Auswahl der besten Datenwiederherstellungssoftware sollten Sie zunächst ein bestimmtes Budget im Auge haben und die Anwendungen auswählen, die in dieses Budget passen. Denken Sie beim Preisvergleich daran, dass einige Anwendungen im Abonnement erhältlich sind (was bedeutet, dass Sie jeden Monat/Jahr bezahlen müssen), während andere eine lebenslange Lizenz und manchmal sogar lebenslange Updates bieten.

🔒 Sicherheit

Das Letzte, was Sie wollen, ist ein Tool zu installieren, das mit Malware infiziert ist oder von jemandem entwickelt wurde, der nicht weiß, wie man gelöschte Dateien sicher wiederherstellt. Deshalb sollten Sie sich an beliebte Lösungen mit vielen positiven Online-Bewertungen und vielen zufriedenen Benutzern halten.

Fazit

Nach umfangreichen Tests der getesteten Anwendungen sind wir zuversichtlich, dass Disk Drill die beste kostenlose Datenrettungssoftware ist. Der beeindruckende Funktionsumfang und der technische Support für Erstanwender sind die Pluspunkte für CleverFiles. Denken Sie daran, dass es nicht nur Ihre verlorenen Daten wiederherstellen, sondern auch Ihre vorhandenen Dateien vor versehentlichem Löschen schützen kann.

Wie wir Datenrettungssoftware testen

Wie wir Datenrettungssoftware testen Bei CleverFiles verwenden wir eine strenge und umfassende Testmethodik, um Datenrettungssoftware zu bewerten. Dieser Prozess ist darauf ausgelegt, die Wirksamkeit jedes Tools in realen Szenarien zu beurteilen, sodass wir unsere Empfehlungen auf nachprüfbare Ergebnisse stützen können. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie wir testen:

  • Datensatzvorbereitung: Zuerst sammeln wir eine breite Palette von Dateitypen, einschließlich Bilder, Videos, Dokumente, Dateiarchive und mehr, um eine große Bandbreite von Datenverlustszenarien abzudecken.
  • Vorbereitung des Speichergeräts: Als Nächstes verwenden wir den Datensatz, um ein Speichergerät für den Test vorzubereiten. Typischerweise erstellen wir eine virtuelle Festplatte (VHD), nutzen Werkzeuge wie die Windows Datenträgerverwaltung und WinHex und simulieren dann reale Datenverlustsituationen.
  • Versuch der Wiederherstellung: Dann scannen wir das vorbereitete Speichergerät mit der Datenrettungssoftware, die wir testen. Wenn das Wiederherstellungstool mehrere Wiederherstellungsmodi bietet, testen wir diese alle separat.
  • Analyse der Wiederherstellungsergebnisse und des Prozesses: Nach Abschluss des Wiederherstellungsprozesses können wir die Menge und Qualität der wiederhergestellten Daten analysieren. Wir bewerten auch den Wiederherstellungsprozess in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit.
  • Bewertung und Rangordnung: Basierend auf unseren Erkenntnissen bewerten wir jede Software hinsichtlich ihrer Leistung bei der Wiederherstellung verschiedener Dateitypen und der allgemeinen Benutzererfahrung sowie anderer Faktoren, die im nächsten Abschnitt detailliert beschrieben werden.

FAQ

Wählen Sie eine Bewertung4.8 von 5 • 949 Stimmen
Bewerten Sie den Artikel!
Wie hilfreich war der Artikel für Sie?
Robert Agar

Robert Agar, ein engagierter Datenrettungsschriftsteller, war über 6 Jahre lang ein zentraler Bestandteil des CleverFiles-Teams. Davor bereicherte er IBM 13 Jahre lang als Backup- und Recovery-TSM-Fachexperte. Ein stolzer...

Read full bio
Avatar
Approved by
Brett Johnson

Dieser Artikel wurde von Brett Johnson, Data Recovery Engineer bei ACE Data Recovery, genehmigt. Brett hat einen Bachelor-Abschluss in den Bereichen Computersysteme und Netzwerke und verfügt über 12 Jahre Erfahrung.