Die Top 5 Passwort-Manager für Mac – Überarbeitet

Das heutige Online-Leben hat dem Durchschnittsmenschen große Vorteile gebracht. Allerdings hat es auch einige zusätzliche Komplikationen mit sich gebracht. Eine davon ist die gewaltige Menge an Passwörtern, die wir managen müssen. Passwort-Manager für Mac sind Apps, die dazu entwickelt wurden, diese Last zu reduzieren, da sie den Nutzern helfen, Passwörter zu speichern und zu organisieren. Unten stehend finden Sie eine Bewertung der besten fünf am Markt erhältlichen.

1. Dashlane

Dashlane ist eine Passwort-Manager-App und eine sichere Digital Wallet, eine digitale Brieftasche. Es kommt als Freemium daher, was bedeutet, das es grundsätzlich ein kostenloser Passwort-Manager für Mac ist, für den man ein Upgrade auf eine Premium-Version machen kann. In diesem Fall ist die Premium-Version sehr gut, da sie dem Nutzer erlaubt, eine unlimitierte Anzahl an Geräten zu verwalten, unterstützt von unterschiedlichen Plattformen, mit Synchronisierung.

Der Zugang zu Dashlane ist effizient, weil er über ein einziges Master-Password stattfindet, welches nie aufgezeichnet oder übermittelt wird. Daten werden mit AES-256-Verschlüsselung gespeichert. Andere Features beinhalten automatische Passwort-Generierung, Zwei-Faktor-Authentifizierung, sicheres Backup, ein Dashboard und Warnungen bei Lecks in der Sicherheit. Außerdem publiziert der Entwickler ‚Security Roundup‘, einen vierteljährlichen Bericht über Sicherheitsrichtlinien-Analyse.

Gemeinsam mit dem Passwort-Manager bietet die App eine Digitale Brieftasche, in der Nutzer Informationen zu Kreditkarten, Details zu Bankkonten, Dokumenten zur Identifizierung und etliche anderen persönlichen Angaben speichern kann, die dann genutzt werden können, um Online-Formulare automatisch auszufüllen.

Seine Effizienz und einfache Handhabung veranlasste die New York Times dazu, Dashlane als einen der besten Passwort-Manager für Mac zu bezeichnen.

Zusammenfassend gesagt, ist Dashlane eine ausgezeichnete Wahl für einen Password Manager für Ihren Mac. Sowohl seine kombinierten Features als auch Effizienz stechen in einem sehr umkämpften Markt hervor.

top-5-password-managers-mac

2. Lastpass

Lastpass ist ein Passwort-Manager für Mac, der von LogMeIn, Inc. entwickelt wurde. Er ist eine kommerzielle Software-Applikation, die kostenlos angeboten wird, mit einer kostenpflichtigen Premium-Option für viele Computer. Er funktioniert mit OS X, iOS und Android.

Dieser Password Manager für Mac hat mehrere interessante Features, so wie die Fähigkeit, Passwörter auf Websites und persönliche Angaben in Formularen automatisch auszufüllen. Dies wird mit einer Site-Sharing-Option abgerundet.

Darüber hinaus kommt er mit einem Passwort-Generator, der dem Nutzer hilft, sicherere Zeichenkombinationen zu finden. Er hat auch die Fähigkeit, zu prüfen, ob ein Passwort bereits gebraucht wurde. Ein negativer Punkt ist, dass der Entwickler zugegebenermaßen 2015 gehackt wurde und einige Master Passwords gestohlen wurden. Später im Jahr 2016 wurden einige Unregelmäßigkeiten bemerkt.

Insgesamt betrachtet, ist es ein guter kostenfreier Passwort-Manager für Mac, den man vertrauensvoll und effektiv für seinen Computer einsetzen kann.

top-5-password-managers-mac

3. 1Password

Dies ist ein kommerzielles Tool mit der Option eines kostenlosen 30-Tage-Tests. Wie sein Name andeutet, ist der Gedanke hinter diesem Passwort-Hüter für Mac, dass sich der Nutzer nur ein Passwort, Master Password genannt, merken muss, welches den Zugang zur Datenbank der App erlaubt. Sobald der Zugang gewährt ist, werden alle anderen Passwörter via 1Password gemanagt. Diese Software nutzt die starke AES-256-Verschlüsselung zum Speichern der Passwörter.

Darüber hinaus kann die Datenbank über mobile Geräte, über Fingerabdrücke und PIN-Codes, genutzt werden. Die Datenbank ist sehr umfangreich und erlaubt das Speichern von Passwörtern, PIN-Codes, Dokumenten, Kreditkarteninformationen und mehr.

Die Software integriert sich in Internetbrowser und kann dem Nutzer helfen, Passwörter für Online-Accounts zu finden, Kreditkarteninformationen und persönliche Formulare auszufüllen etc.

Kurz gesagt, ist 1Password ein sehr vollständiger Mac Passwort-Manager, der dem Nutzer hilft, die Last zu reduzieren, die dadurch entstanden ist, mit jeder Menge Passwörtern umgehen zu müssen.

top-5-password-managers-mac

4. KeepassX

KeepassX ist wohl der beste Passwort-Manager für Mac, der Open Source und kostenlos ist. Diese App ist im Wesentlichen eine verschlüsselte Datenbank von Passwörtern, die in zwei Versionen daherkommt: portabel und installierbar.

Außerdem hat er gewisse eingebaute Extra-Fähigkeiten, wie zum Beispiel Passwort-Generierung und die Fähigkeit, Plug-ins und Tools von Drittherstellern hinzuzufügen. Dieses Feature hat seine Funktionalität auf viele Geräte, Browser und Plattformen ausgeweitet.

Auf diese Weise profitiert dieser Password Manager von seinem Open-Source Community-basierten Ansatz, und obwohl er ursprünglich unter dem Namen ‚Keepass‘ für Windows war, hat er sich in den Bereich der Geräte unter OS X ausgedehnt und ist zu einer Multi-Plattform-App geworden.

Zusammengefasst, ist KeepassX gewachsen, basierend auf seiner Open Source-Lizenz, mit dem Ergebnis, dass er für Mac Nutzer von heute, die Verfechter des Open Source Ansatzes sind, eine echte Option ist.

top-5-password-managers-mac

5. Keychain

Dieser Password Manager für Mac wurde von Apple entwickelt und ist in OS X enthalten. Er ist im Grunde eine Datenbank, die Passwörter, private Schlüssel und sichere Notizen enthält.

Passwörter verschiedener Arten können gespeichert werden, zum Beispiel für Websites, FTP-Server, SSH-Accounts, Wireless-Protokolle, verschlüsselte Festplatten-Images und mehr.

Ein nettes Feature dieses Mac-Passwort-Managers ist, dass man durch das Login Passwort Zugang zur Datenbank hat. Ansonsten kann ein anderes Passwort benutzt werden. Keychain akzeptiert kein leeres Passwort.

Die App kommt mit einem GUI und einer Version mit Befehlszeile, so dass der Nutzer je nach Geschmack eine Wahl hat. Keychain speichert die Dateien in ~/Library/Keychains, /Library/Keychains/ und /Network/Library/Keychains/.

Apple führte 2013 einen iCloud Keychain genannten Password-Manager-Service ein. Dieser Service führte sozusagen die MobileMe Keychain Synchronisierungs-Funktion wieder ein, und man kann via iOS und OS X darauf zugreifen. Er nutzt einen 256-bit AES Algorithmus zur Verschlüsselung.

Im Wesentlichen bietet Keychain dem Mac-User eine kostenlose Option, da die App mit dem Betriebssystem kommt. Daneben wird Keychain durch sein auf den Nutzer fokussiertes Design ausgezeichnet, was ein wichtiger Anziehungspunkt für den typischen Mac-Fan ist. 

top-5-password-managers-mac

So schützen Sie Ihren Mac mit einem Password Manager updated: Oktober 16, 2017 author: webdev_blog
Still have questions?  Contact us  or visit our  Public forum