So können Sie gelöschte Dateien von beschädigten SD-Karten retten

Datenkorruption gibt es schon, so lange wie Menschen versucht haben, Daten auf Speichermedien zu sichern. Die Sumerer beispielsweise nutzten stumpfes Schilfrohr, um keilförmige Markierungen auf Tontafeln zu schreiben. In anderen Worten, sie entwickelten eines der ersten Schreibsysteme, als Keilschrift bekannt. Bloß dass schon das geringste Einwirken der Naturelemente eine in Hunderten von Stunden sorgfältig beschriebene Tontafel unvermeidbar beschädigen konnte. 

beschädigte SD wiederherstellen

Inzwischen schritt die Technologie voran, wir sind im digitalen Zeitalter angekommen – trotzdem waren unsere Speichermethoden zuerst nicht viel zuverlässiger. Die meisten in den 70ern oder 80ern geborenen Menschen können sich lebhaft daran erinnern. Es war im Grunde genommen wenig nötig, um eine Floppy-Disk zu zerstören. Wer noch älter ist, kann hingegen wahrscheinlich seinen Teil an alptraumhaften Geschichten über zerbröselte oder zerrissene Lochkarten und Rollen von Lochbändern beitragen.

Korruption von SD-Karten ist unvermeidbar

Wir haben zwar nun Speichergeräte, die enorme Mengen an Daten aufnehmen und wesentlich weniger Platz einnehmen. Trotzdem können sie beschädigt und unlesbar werden. Ein Teil des Problems ist auf jeden Fall physikalischer Schaden. Eine beispielsweise verbogene, verdrehte, verbrannte, oder anders beschädigte SD-Karte hat kaum Chancen, je wieder zu funktionieren.

Immerhin ist diese Art von Schaden leicht vermeidbar. Jedoch sind Herstellungs-Fehler, angesammelte Schäden und Firmware-Bugs nicht so einfach zu vermeiden. Obendrein sind diese Quellen von Datenkorruption nichts, wogegen Normalnutzer etwas tun können. Zwar versuchen Hersteller, den Einfluss dieser häufigen Ursachen für Datenkorruption zu verringern, aber keine Lösung ist perfekt.

Moderne SD-Karten sind so billig, weil fortgeschrittene Herstellungsprozesse Herstellern erlauben, viele Informationen auf winziger Fläche zu speichern. Außerdem haben alle SD-Karten Extra-Speicherplatz zur Kompensierung von schlechten Sektoren und Herstellungsdefekten. Sobald eine „Speichereinheit“ beschädigt wird, legt die SD-Karte sie still. Das heißt, sie benutzt stattdessen eine Backup-Speichereinheit. 

Wenn später mehr Speichereinheiten beschädigt sind, als die SD-Karte gutmachen kann, sehen Sie die Auswirkungen der Datenbeschädigung oft mit eigenen Augen. Beispielsweise werden Bilder pixelig und haben Artefakte. Außerdem könnten Dokumente sich vielleicht nicht mehr öffnen lassen. Ferner können im Extremfall Ihre Dateien sogar völlig verschwinden.

Beschädigte SD-Karten wiederherstellen

Im Grunde genommen ist der Grund für die Datenkorruption egal, die Lösung ist immer dieselbe: Datenrettungssoftware, zum Beispiel Disk Drill. Software wie diese wurde speziell entwickelt zum Finden und Wiederherstellen von Dateibruchstücken auf halb- oder nicht arbeitenden Speichermedien.

Kurz gesagt, besteht im Fall von Disk Drill der Prozess der Wiederherstellung beschädigter Dateien und Ordner von einer SD-Karte oder Micro-SD-Kart im Folgenden: einfach die beschädigte Karte auswählen und den „Wiederherstellen“-Button des Programms zu drücken. Schließlich verfügt Disk Drill über hochentwickelte Wiederherstellungs-Algorithmen und eine umfassende Datenbasis von über 200 Dateien. Dann wird Disk Drill alle Daten wiederherstellen, die sonst für immer verloren wären. Außerdem tut es dies schnell und nach Bedarf; zuletzt ist Disk Drill auch noch sehr erschwinglich.

Disk Drill der Datenrettungs App

Download von Disk Drill, der Datenrettungs-App für Windows  für Mac
Datenkorruption und wie man eine beschädigte SD-Karte wiederherstellt updated: Juli 27, 2018 author: VL
Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unser öffentliches Forum